Wir nennen es nicht Vision

Ideen sind unsere Stärke.

Wir wissen, dass nur ganzheitliches Denken erfolgreich ist: Eine Versicherung für den schlimmsten Fall abzuschließen, ist sicher eine gute Idee - den schlimmsten Fall dann aber möglichst ganz zu verhindern, eine bessere! 

Und so fanden wir schon vor vielen Jahren die Idee ausgezeichnet, dass ein Versicherungsmakler mehr tun muss, als zu versichern - und ein Wissensmanager mehr, als Informationen zusammenzustellen. Versicherungsschutz, Wissen und Organisation bilden bei uns eine Einheit.

Oder anders: Wer sich über uns versichert, bekommt Wissen und Unterstützung gleich inklusive - auch schon vor Eintritt eines Versicherungsfalls.

Haben Sie eine Idee ?

Sind durchschnittlich acht Prozent Krankenstand in einem Unternehmen normal? Vier? Oder gar Zwölf? Ist drei Prozent der „natürliche“, nicht zu unterschreitende Krankenstand, oder anderthalb?

Muss eine Erkältung 14 Tage dauern – oder doch bloß zwei? Wie verlängert die typische Arbeitsvertragsvorschrift, am ersten Tag einer Krankheit zum Arzt zu gehen, die Dauer der Erkrankung? Ist es normal, dass viele Mitarbeiter morgens ohne Kaffee nicht arbeiten können? Dass sie nachts nicht schlafen können und tags nicht fit sind?

Stimmt es, dass wir immer älter werden? Und ist die Vorstellung rational, dass Alter und Krankheit miteinander verbunden sind? Sind 60 Jahre nachlassende Kraft, 40 Jahre Diabetes, 20 Jahre Herzinsuffizienz, 10 Jahre Abgleiten in die Demenz, 4 Jahre Pflegebedürftigkeit wirklich „natürliche Begleiterscheinungen“ eine achtzigjährigen Lebens?

Und - haben Sie eine Idee?